Jahrgangsstufe 7 – Vordifferenzierung

Das Schulgesetz NRW sieht eine Differenzierung nach Neigung ab Klasse 7 vor. Da dieses zu einem sehr frühen Zeitpunkt der schulischen Laufbahn unserer Schülerinnen und Schüler geschehen soll, wird diese Vorgabe in unserer Schule in zwei Phasen umgesetzt:

  1. Am Ende der Klasse 6 entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder das Fach Französisch als Hauptfach fortsetzen sollen. Hier sollten Eltern mit Augenmaß hinsichtlich eines späteren Besuchs der Oberstufe eines Gymnasiums oder eines Berufskollegs entscheiden. Ein Abitur ist auch erreichbar, wenn in der Oberstufe eine zweite Fremdsprache nachgeholt wird. Neben Französisch wird oft auch Spanisch angeboten.
    Kinder, die das Fach Französisch nicht bis zur 10 weiterführen, besuchen die SIN-Kurse. Hier werden die Schülerinnen und Schüler auf Unterrichtsfächer vorbereitet, die bisher nicht unterrichtet wurden, aber später zur endgültigen Wahl eines neuen Hauptfaches zur Verfügung stehen.
    SIN bedeutet:

S – Sozialwissenschaften

I – Informatik

N – Naturwissenschaften (Biologie/ Physik)