Schulsanitäter

Schulsanitätsdienst

Seit einigen Jahren gibt es bei uns an der Schule einen Schulsanitätsdienst, abgekürzt SSD.

Der SSD ist eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die zu Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern ausgebildet werden, um bei schulischen Veranstaltungen und in den Pausen Erste Hilfe zu leisten.

Die Kurse werden in Form einer zweitägigen Fortbildung organisiert.  Die Ausbildung wird von Frau Schulte vom Deutschen Roten Kreuz Arnsberg durchgeführt.

Schulsanitäter/in kann jede/r Schüler/in ab Klasse 8 werden, der an der oben genannten Ausbildung teilnimmt und im Schulsanitäter-Team der Realschule mitarbeiten möchte.

Der Kurs umfasst alle lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter leisten, einem Dienstplan folgend, Erste Hilfe an ihrer Schule und sichert somit die Erste-Hilfe-Versorgung. Das heißt, sie helfen kompetent und schnell bei Unfällen, Verletzungen oder Krankheiten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Sie sind bei Sportfesten oder anderen Schulveranstaltungen vor Ort. Sie dokumentieren ihre Einsätze im Verbandbuch und sind zusammen mit ihren Kooperationslehrern Frau Buch und Herrn Schäffer für das Sanitätsmaterial zuständig.

Ziele des Schulsanitätsdienstes:

  • Helfen lernen
  • Helfen können
  • Unfälle vermeiden
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Verantwortung übernehmen
  • Soziale Kompetenz entwickeln
  • Persönlichkeit fördern